360° Rundum Ansichten für den Einzelhandel

Oder wie Kunden auch via Internet durch einen Laden schlendern können –  Virtuelle Rundgänge machens möglich.
Jetzt in der Coronazeit, in der leider nur eine begrenzte Zahl an Kunden einen Laden betreten kann, ist es nützlich die Waren und das Geschäft auch virtuell zu präsentieren.  Schaufenster geben zwar einen kleinen Eindruck über das Warensortiment aber einen Besuch ersetzen die Auslagen nicht. Dafür gibt es schon seit einiger Zeit virtuelle Rundgänge. Diese 360° Panoramen eignen sich hervorragend um zu jeder Zeit einen Ladenbummel zu unternehmen.
Mittels ausgefeilter Kameratechnik wird das Lokal von innen fotografiert. Die Aufnahmen werden dann mit spezieller Software zu einem kugelförmigen „Rundbild“ verrechnet. Der Betrachter steht innerhalb dieser „Kugel“ und kann sich drehen und wenden um das Warenangebot virtuell zu erleben. Mehreren „Kugel“-Aufnahmen, lassen sich dann zu einem virtuellen Rundgang verknüpfen.
Um Angebote hervorzuheben kann man interaktive Schaltflächen integrieren. Klickt man auf einen Schalter, werden Angebote oder Aktionen eingeblendet.
Einblenden und verlinken lässt sich quasi alles, vom einfachen Zettel bis hin zu Filmen oder interaktiven Anwendungen„, verrät uns Achim Gottschalk von allgrafics, der das System seit Mitte vergangenen Jahres anbietet.
QR-CodeUm Passanten auf die Technik aufmerksam zu machen wird auf der Schaufensterscheibe ein sogenannter QR-Code angebracht, den die User mit ihren Smartphones und einer entsprechenden App abscannen und dann direkt „im Laden“ stehen.
Die Panoramaaufnahmen lassen sich einfach in eine Webseite einbetten und bringen einen erheblichen Mehrwert für den Onlineauftritt. Hier wird eine längere Verweildauer um bis zu 800% generiert.

Auch für die Bewertung der Firmen bei Google sind Panoramaaufnahmen nützlich. Die Panoramen können bei Google Maps und Street View hochgeladen werden und bringen mehr Aufmerksamkeit für Ihren Businesseintrag.
Virtuelle Rundgänge lassen sich relativ zeitnah erstellen. Auch hoch aufgelöste Megapixelpanoramen sind möglich.
Falls auch Sie ein Panorama Ihres Unternehmens wünschen, kontaktieren Sie www.allgrafics.de.
Flagschiff dieser neuen Technik ist die Webseite rheinmeile-360.de. Hier wird ein gigantischer virtueller Rundgang von Rolandseck bis nach Bad Breisig in über 200 Einzelpanoramen präsentiert. Sehen Sie die Kirschblüte in Oberwinter, besuchen Sie die Apollinariskirche, den Schwanenteich, die Ahrmündung oder das Technikmuseum in Bad Bodendorf.

Sehen Sie hier zwei virtuelle Panoramen

Les Olives – Mediterrane Spezialitäten in Sinzig

Einfach mit der Maus ins Bild klicken und ziehen. Mit dem Mausrad und den + und – Zeichen unten im Bild lässt sich ins Bild zoomen.

Erklärung

360° Rundgang durch Uhren Optik Schmuck Andres in Sinzig

Einbettung bei Google

Klicks 68